dbcr-1378

Ist eine ambulante Behandlung nicht intensiv genug für Sie? Auf der anderen Seite möchten Sie aber nicht „ins Krankenhaus“, sondern zuhause in Ihrem eigenen Bett schlafen und weiterhin in Ihrem sozialen Umfeld bleiben?

Dann ist die Tagesklinik der geeignete Ort für Sie. Zwischen 8:30 Uhr und 16:30 Uhr erhalten Sie bei uns Ihre Therapien sowie Unterkunft, Frühstück und Mittagessen und verbringen den Abend und die Nacht zuhause. Dies hat den entscheidenden Vorteil der wohnortnahen Therapie: Sie machen dort Therapie, wo Sie leben! Haben Sie in der Therapie neue Erkenntnisse gewonnen, können Sie diese abends zuhause umsetzen. Auf der anderen Seite geben Sie Ihrem Behandlungsteam tagsüber ein Feedback, wie es Ihnen zuhause ergangen ist. Somit kommt ein lebensnaher und dynamischer Veränderungsprozess in Gang.

Sie brauchen Hilfe und haben Interesse an einer Behandlung in unserer Tagesklinik? Lassen Sie sich hier Schritt für Schritt alles Erforderliche erklären. Klicken Sie auf die blau unterlegten Wörter, um mehr zu erfahren.

 

1. Bin ich hier richtig?

Hier stellen wir Ihnen die Krankheits- und Störungsbilder vor, welche wir schwerpunktmäßig behandeln. Hier erfahren Sie mehr über das Team der Tagesklinik. Hier stellen wir Ihnen unsere Therapien vor. Und hier können Sie sich einen Überblick über unsere Räumlichkeiten verschaffen.

 

2. Vor der Aufnahme:

Wir sind ein teilstationäres Akutfachkrankenhaus, das heißt, Sie können sich nach telefonischer Terminvereinbarung direkt in der Ambulanz unseres Hauses vorstellen. Eine Überweisung durch den niedergelassenen Arzt ist möglich, aber nicht erforderlich. Gemeinsam mit dem Leitenden Arzt klären Sie im Rahmen Ihres Erstgesprächs, ob sich Ihre Therapieziele bei uns umsetzen lassen und ob unsere Tagesklinik in Ihrer individuellen Situation der geeignete Ort für Sie ist.

Unser Behandlungsangebot richtet sich derzeit an Privatversicherte, Beihilfeberechtigte und Selbstzahler. Die Tagesklinik am Friesenplatz ist beihilfefähig und ein vom Verband der privaten Krankenversicherung e.V. anerkanntes Akutfachkrankenhaus im Sinne des § 4 Abs. 4 MB/KK (Musterbedingungen der Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung). Sobald wir auch gesetzlich Versicherten ein Behandlungsangebot machen können, werden wir darüber informieren.

dbcr-1400

 

3. Die Aufnahme und der Behandlungsbeginn:

Oftmals führt der Leidensdruck aufgrund einer Depression oder Angsterkrankung zu einer Aufnahme in unserer Tagesklinik. Eines der Therapieziele ist dann, Sie schnellstmöglich zu entlasten und die Erkrankung vollständig und nachhaltig zu therapieren.

Sich seinen Themen zu stellen und bereit zur Veränderung zu sein, erfordert manchmal Mut, Überwindung und Durchhaltevermögen. Sich einzulassen ist oft schwierig. Aber mit der Aufnahme in unserer Tagesklinik ist der erste Schritt getan. Nun beginnt eine Zeit, in der wir Sie begleiten und gemeinsam mit Ihnen an Ihrer Therapie und Ihrem individuellen Veränderungsprozess arbeiten.

Zunächst kommen Sie erst einmal in Ruhe an. Sehen Sie sich um – vorab können Sie sich einen Eindruck in unserer Galerie verschaffen. Sie werden einige Tage benötigen, um sich an die Patientengruppe und den neuen Rhythmus zu gewöhnen. Wir werden Sie hierbei unterstützen. Parallel erfolgt eine Phase intensiver Diagnostik – hierzu gehören psychiatrische Untersuchungen, körperlich-neurologische Untersuchungen, Blutuntersuchungen und ggf. apparative Zusatzuntersuchungen wie EKG, EEG und eine Bildgebung des Gehirns mittels strahlungsfreier Kernspintomographie. Falls erforderlich wird auch eine testpsychologische Untersuchung durchgeführt.

dbcr-1192

 

4. Die Therapiephase

Ist die Phase der Diagnostik und Eingewöhnung abgeschlossen, fragen Sie sich möglicherweise, welche Therapien die richtigen für Sie sind. Hier stellen wir Ihnen unser Therapieangebot vor.

dbcr-1296r

 

5. Der Abschluss der Therapie

Wir bieten Ihnen nach Entlassung aus der Tagesklinik im Rahmen eines individuellen Entlassungsplans ambulante Nachtermine in der Ambulanz unseres Hauses an, um den Austritt aus der Tagesklinik fließend zu gestalten und die Alltagsbelastung schrittweise wieder anzupassen. Der Entlassungsplan berücksichtigt Ihre individuelle private und berufliche Lebenssituation, sodass die Therapie nachhaltig wirken kann.

dbcr-1389